Schon seit einige Zeit warnt Synology auf seinen NAS beim Login per Admin davor das Default-Admin-Konto zu nutzen. Zu Recht. Dennoch würde ich die Meldung gerne abstellen. Das ganze ist recht einfach, ich übernehme keine Verantwortung. Mit nem „vi“ sollte man sich auskennen und was SSH-Enable bedeutet ebenso. Das ganze ist nur Quick&Dirty aus dem Synology-Forum gezogen. Aber aufgrund der Menge an Beiträgen findet man es nicht ganz so schnell. Hier ist der Originalbeitrag von Peter Hoffmann dazu.

Hier die Kurzform für Auskenner.
– Zugriff per SSH auf das NAS herstellen
– umloggen zum root
– editieren der folgenden Datei: /usr/syno/synoman/webman/modules/DisableAdminNotification/config
— den Wert von „autoLaunch“ auf false setzen

Für mich persönlich reicht dies so aus. Mein NAS ist ausschließlich im LAN und hat ein halbwegs passables Password. Allen anderem im Netz würde ich, wie jeder andere auch, dazu raten den User „admin“ zu kicken. Das ist der Defaultuser und jeder Volltrottel weiß das. Auf den Synologyroutern sieht man das sehr schön wenn sich hunderte/Tausende Loginversuche per „admin“ versuchen. Ein Abschalten des Kontos löst das ganze auf. Neues Adminuser und sicheres PW wenn Ihr das System im (Inter)Netz habt.

Synology „“Sicherheit des admin Kontos““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.