Mir ist auf der Computerwoche gerade ein Artikel ins Auge gefallen. „47 Pflicht-Downloads für Windows 7„. Nachdem ich das durchgeklickt habe bin ich mir sicher das diesen Unsinn nie jemand kontrolliert haben kann. Zitat (naja, PC Welt….was will man erwarten)

Unsere Kollegen der PC-WELT liefern diese Funktionen nach und präsentieren Ihnen 47 Freeware-Perlen, die auf jeden neu aufgesetzten Windows-7-Rechner gehören

Ok, die ersten 8 Dinge gehören sowieso zu Microsoft. Bild 11 sagt uns also das jeder unbedingt „Blender“ auf den Rechner haben sollte. OK. Also muss jetzt jeder Objekte rendern weil das einfach auf den Rechner gehört ? Dann gehört, neben Windows Live Mail, auch Thunderbird auf den Rechner. Also zwei Mailprogramme. Virtual Box ist auch ein absolutes Must-Have auf einem Windows 7 PC. Neben der Windows-irgendwas-Fotogallerie gehört auch noch Googles Picasa dazu. Doppelt hält bekanntlich besser, OK. Dann braucht der geneigte Windows 7 Anwender SpyBot Search&Destroy (übrigens wirklich gut) UND AdAware. Liebe Computerbild…ähm, Computerwelt bzw PC Welt Journalisten, wozu muss man als Windows 7 Anwender denn „PE Builder“ haben ? Eurer Meinung nach um eine XP Start-CD zu erstellen. Sehr spannend. Absoluter Wahnsinn was da im Namen angeblicher Profis für ein Scheiß geschrieben wird. In den nächsten 5 PC Welt(en) ist dann sicher seitenweise zu finden wie man den total verunstalteten Computer wieder flott macht. Mein Tip geht schneller. Hört einfach nicht auf diesem Unsinn angeblicher Profis.

Sinnlose Artikel
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.