Manche Dinge sollen wohl einfach nicht so sein. Ich hab mir zum Geburtstag die nagelneue Huawei Watch 2 gegönnt. Nach all den kleinen und großen Problemen mit den kleinen Wearbles sollte es mal was richtiges sein. 329€ – Nagelneu, das hochgelobte Android Wear 2. Ich wusste ja nicht was ich erleben sollte denn es wurde ein grandioser Reinfall.

Wie gesagt, bisher hatte ich keinen Berührungspunkt mit AW2 (Android Wear 2) oder der ersten Version. Ich hab nur gelesen das ich nicht so gut sein sollte und 2 alles besser macht.
Als ich die Uhr bekommen habe war ich erstmal begeistert. Der Google-Assistant ist grandios. Aber auch der hat Probleme. „SMS an Jens“ kann das Ding. Geben ich ein „Whatsapp an Jens“ an dann kommt immer nur „An wen?“. Aber gut, das kann man korrigieren. Die Integration von Android auf der Uhr scheint fast native zu sein. Es wurde noch dieses Huawei Health mit eingebaut, aber das wars. Das hat mir nur zum teil zugesagt.  Das eingebaute Barometer liegt beständig locker daneben. Wir haben so um die 100hPa gehabt, 1009 oder 1010 wurden angezeigt.

Die ersten Runden mit dem Fahrrad gingen auch. Wobei ich bei der allerersten selbst mit Nahtoderfahrung durch zu große Anstrengung nur ~70Bmp angezeigt bekam. Ich bin nicht sonderlich sportlich und fange da schon recht fix an zu japsen. So musste ich also die Uhr abnehmen, trocknen und wieder anlegen. Sehr nervig, denn nach kurzer Zeit waren es wieder nur ~70Bpm. Ich hab aber dann erfahren das dies öfter so sein soll. Die zweite Runde, einen Tag später, ohne Jacke und schwitzigen Armen hat der Sensor besser verkraftet. Das alle Trainingsdaten und Tagesdaten ausschließlich in der Uhr sind ist nicht wirklich schön, Huawei bietet kein Webportal. Zumindest einen Teil der Daten kann man zu Google-Fit geben, aber so gut ist Fit jetzt auch nicht wirklich. 

     

Kommen wir mal zu Android Wear 2, oder zu dem was ich diesen OS zuordne. Ich bin nicht in der Lage zu sagen ob das an der Uhr oder dem OS liegt.
Ich bekomme eine Uhr für 330€ und habe dort nicht mal einen Schlaftracker installiert? Mich hat das verwundert. Ich meine, jedes 100€ Marken-Wearable macht das von Haus aus. Es mag sein das Tante Google der Meinung ist ihr OS sei so frei das dies nicht nötig sein, kann ja sein. Dann aber bitte mit Gutschein für das einzige was gut läuft „Sleep as Android“. Das machte am Anfang Probleme, das lag aber an meinem Oneplus 3 und dem verkorksten Doze-Modus. Habe ich den Schlaftracker installiert und lasse alles OHNE Pulsmessung liegen so starte ich mit ~90% Restakku in den Tag. Das reicht. Lasse ich aber beim Schlaf den Puls tracken geht es mit ~60% in den Tag, und das wird fies knapp. 
Always On Modus des Display: OHHHH Google. Vielleicht hab ich es auch nicht verstanden. Der Always On Modus ist tatsächlich super. Auch der Akkuverbrauch hielt sich bei mir in vertretbaren Grenzen. Ich hab nur dunkle Watchfaces ausprobiert. Aber was passiert da Abends oder in der Nacht? Wieso hat diese tolle AW2 System denn keinen Schlafmodus? Also einen Modus in dem der Uhr gesagt wird „Egal was Dein Besitzer macht, Du machst das verdammte Display NICHT an“. Gut, es würde zusätzlich noch die Möglichkeit geben das System so zu setupen das kein Display an geht wenn man den Arm dreht. Aber ich baue doch keine Automatische Tür und stelle dann von Hand den Automodus ab. Nachts, wenn man die Uhr trägt und sich dreht geht nämlich jetzt gerne das Display an. In dem Moment meint man dann das der jüngste Tag gekommen ist. Das brennt einem die Augen weg. Gut, also Always On abschalten. Geht ja noch – Dummerweise scheint das nur eine begrenzte Zeit zu gehen. Mir wurde jede Nacht Erleuchtung durch die Uhr gebracht. Unmöglich und ätzend.
Wifi: Auch nett. Zieht aber Engerie wie Sau. Das habe ich an tag 1 gleich festgestellt, aber ich habs alles dem Spieltrieb zugeordnet. Gestern ist mir dann folgendes passiert. Morgens habe ich per WiFi etwas installiert, dann habe ich Wifi auf „AUS“ gestellt. Wenn man jetzt AW2 rebootet ist Wifi – bei mir – ??wieder an?? und zieht den Akku leer. Ich konnte das mehrfach prüfen. So war gestern Nachmittag nix mehr zu holen weil die Uhr meinte die ganze Zeit ein Wlan suchen zu müssen. Das ganze funktionierte bei mir NUR wenn ich das gespeicherte Wlan gelöscht habe. Dann bleib WiFi auch rebootfest aus. 

Alles in allem ist mir das System den preis eben nicht Wert gewesen. Vermutlich taugt die Hardware seitens Huawei wirklich was, aber die Integration von Wear 2 und die Bugs sind nichts was ich bezahlen möchte. Ich kann auch nicht beurteilen ob das Wear oder Hardwarebugs sind. Mich stören sie und ich bin weiterhin unsicher wann und ob so etwas korrigiert wird. Immerhin war Android Wear 2 ja auch schon ewig angekündigt. Mir macht das so jedenfalls keinen Spaß :(. 

Der nächste Reinfall – Android Wear 2+Huawei Watch 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.