Random-Pic

dsc_007423_small58ae dsc_005654

Spam wurde blockiert

Amazon Warehouse – nochmal 10% sparen

Das nenne ich mal nen Deal. Ich bestelle recht gerne im Amazon Warehouse. Dort landen die Produkte die die Käufer zurück schicken, oft mit nem guten Abschlag. Zudem hat man trotzdem alle Amazon-Rechte. Also problemlose Rückgabe usw usw.. Ich weiß leider nicht genau ob da die 10% noch abgehen – wenn ja wäre es ein Knaller. Dann würde das Asus eee Transformer 32gb 32gb nur noch 300€ kosten. Klar, das ist “gebraucht”, was beim Zustand “sehr gut” wohl bedeuet das es mal jemand ausgepackt hat und ein wenig damit rumgespielt hat. Andere Dinge der Warehouse Deals sidn damit natüröich auch gemeint.

You get what you pay for – Archos 80 G9 Turbo

Ich habe mir einen Archos 80 G9 Turbo bestellt um einen Eindruck zu bekommen was man zu erwarten hat. Dummerweise genau das was man bezahlt. Ich will hier gar keinen technischen Test auffahren, dazu fehlt mir einiges an Hintergrundwissen. Dennoch erlaube ich mir ein persönliches Urteil.
Der Zusatz “Turbo” ist bei Archos irgendwie verwirrend. “Turbo” bezeichnet das Tablet mit 1,2Ghz anstatt des “alten” Archos 80 G9 mit “nur” einem Gigahertz OMAP4430.Chip. Dazu kommt das man im Grunde den Prozessor nur um 200Mhz übertaktet hat. In Zukunft (etwa ab Januar) gibt es dasselbe Tablet als “Turbo” mit neuerem OMAP4460 Chip/Prozessor und 1.5GhZ. Ich wusste das zwar vorher, finde es aber trotzdem ein bisschen unglücklich.

  • Zudem hat das Tablett, in welcher Version auch immer, nur 512MB Ram. Genau hier kommen, IMHO, Probleme. Es heisst zwar ganz gerne das 512MB ausreichen – aber tun sie das wirklich? Ich meine Nein. Im Market gibts eine Software “System Monitor Light 4″. Diese zeigt die Speichernutzung ganz gut an und ich gehe einfach davon aus das die Anzeige richtig ist. Der Stock-Browser nimmt sich bei normaler Anwendung mit 2-3 Tabs 140MB Speicher. Dann geht das Tablett auf ~50-60MB freien Speicher runter. Wechselt man dann hin und her wird geswapt, geschoben und Tasks werden verwaltet. Wechselt man dann wieder in den Browser ist die Eingabe erstmal deutlich verzögert und irgendwie zäh. Linux ist dafür gebaut Speicher zu nutzen, gar keine Frage. Ich würde aber vermuten das es auch beim Speicher Prioritäten gibt die z.B. bei 85% Speichernutzung sagen “Jetzt wird erstmal dieses und jenes gemacht” – zumindest in meinem Job (Admin)  ist das bei vielen Dingen so das es ne Art Wasserstandmarke mit Prios gibt.
  • Das zweite ist noch ärgerlicher. Das Tablet hat eine herausstehende Volumewippe die ich bei jeder Kleinigkeit verstellt habe. Ich weiß nicht wer auf die Idee gekommen ist, mich hat das ganze ziemlich gestört. Stellt man das Tablett senkrecht steht es auf der Wippe. 8-O
  • Eine weiter Kleinigkeit ist das Displayproblem. Immer an derselben Stelle entstehen bei Druck von hinten wellenförmige Störungen. Egal wo man drückt, immer im linken oberen Bereich. An und für sich aber kein all zu großes Problem und nur bei hellen Hintergründen zu sehen.

Für mich steht hier fest: You get what you pay for. Das Archos 80 G9 Turbo ist an sich kein schlechtes Tablet (gibts auch als 101 mit 10″ Display), hat jedoch einige Schwächen die mir persönlich nicht gefallen haben. Als reines Surftablet war es mir in einigen Dingen einfach zu langsam irgendwie. Ob das ein allgemeines Androidproblem oder ein reines Hardwareproblem ist wird sich zeigen wenn ich das nächste in den Händen halte :mrgreen:

Die armen Millionäre aus Frankfurt

Ab sofort beschweren sich auch die Millionäre aus Frankfurt über den angestiegenen Fluglärm durch die neue Landebahn.
Da stellt sich doch glatt die Frage wie die Damen und Herren reagiert hätten wenn sie nicht betroffen wären? Zusätzlich sollten diese Leute doch bitte mal Ihre gesamten Kapitalanlagen durchforsten um zu sehen wieviele Euros sie mit Anteilen in div. Investmentsfonds auch durch den Flughafen gemacht haben. Ich kann mir hier sehr gut vorstellen das einiges an Kapital auch für udn mit dem Flughafen gemacht wurde. Ob man das eigenen Geld jetzt aus den Fonds abzieht? Ich bezweifle es massiv.

Familienpolitik in Deutschland?

Da ich bzw wir ja gerade auf dem Weg zum Elternsein sind kommen Themen wie die der KiTa ja auch mal auf den Tisch.
Ich bin regelrecht erschrocken als ich hörte was man hier in Mörfelden-Walldorf plante. Einkommensabhängige gestaffelte KiTa-Beiträge sollten massiv erhöht werden. Hier wären schon mit 2500€ netto etwa 500€ bei der U3 Betreuung zu leisten. Es soll ja nicht so sein das man hier den Wohnraum geschenkt bekommt. Es ist vielleicht ein Luxusproblem, aber 3 Personen und 85qm ist jetzt nichts was so irre selten wäre. Dafür ist man hier aber auch gerne mal nen Tausender warm los. Gut, ich könnte nach Mc-Pomm ziehen…..Die umliegenden Gemeinden haben Beiträge stellenweise fast 300€/Monat billiger wären.
Bemerkenswert finde ich an der ganzen Sache eigentlich die Tatsache das die Politik gerne von Familienfreundlich und so redet. Frauen sollen wieder arbeiten gehen, KiTa Plätzen werden gebaut, alles wird schön. Jetzt hat mir der Kinderpolitischer Sprecher der Grünen aus Hessen geantwortet.

Und so lange noch nicht jedes Kind einen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen kann, vertreten wir die Position, dass der dringend notwendige Ausbau und eine gute Qualität in den Einrichtungen vorrangig zu finanzieren ist. Ein Elternanteil an den Betriebskosten von rund 20% – 30% halten wir unter der Wahrung der Sozialstaffel zum jetzigen Zeitpunkt für akzeptabel.

20-30% sind akzeptabel? OK, das wir uns Kinder anschaffen ist unser Problem, aber unabhängig vom Ort 20-30% als akzeptabel einzustufen finde ich schon reichlich spannend. Bei 2500€ netto sind also 1000€ Miete und 625€ KiTa Gebühr “akzeptabel”? Von den verbleibenden 800€ habe ich noch keine Windel, kein Brötchen und keinen Arzt bezahlt – und auf Arbeit bin ich auch noch keinen Meter gefahren. Ich finde das nicht familienfreundlich, auch wenn ich eine Beteiligung natürlich in Ordnung finde.